Zum Inhalt springen

1. Türchen – Leckerchenbaum

Zur Aufgabe

Lasst uns mit einer einfachen Übung starten. Damit meine ich das Anlegen der Aufgabe – nicht die Ausführung. Sie kann für einen unerfahrenen Schnüffler durchaus eine Herausforderung sein.

Bei dieser Aufgabe soll dein Hund Leckerchen aus der Rinde eines Baumes heraus pulen. Die Schwierigkeit entsteht durch die Höhe, und durch die Anbringung. Es ist mitunter gar nicht so einfach, die Futterstücke aus den Furchen des Baumes wieder herauszubekommen.

Dein Hund kennt diese Übung bereits? Dann nimm es als freundliche Erinnerung, es mal wieder zu machen.

Material / Zubehör

Du benötigst für diese Übung:

  • Mindestens einen Baum mit einer durchfurchten Rinde. (Eichenbäume eignen sich sehr gut, aber achte bitte darauf, dass keine Reste von Eichenprozessionsspinnernestern daran hängen.
  • – Weiche Leckerchen, Käse oder Wurst – bei stark ausgebildeten Rillen funktionieren aber auch Trockenfutterstücke oder ähnliches.

Trainingsort

Einfach unterwegs in den Spaziergang einbauen

Geruch

Gesucht wird hier ganz klassisch nach Essbarem.

Übungsaufbau

Der Übungsaufbau ist schnell erklärt. Lass deinen Hund etwas entfernt vom Baum sitzen. Wenn er das Kommando Bleib noch nicht beherrscht kann er auch von einem Helfer festgehalten werde – oder du bindest ihn in der Nähe fest.
Stopfe deine Leckerchen in die Furchen des Baumes. Das war es schon. Dein Hund darf nun nach Herzenslust schnüffeln und die Leckerchen heraus schlecken.

Hinweis

Beginne erst mit Leckerchen in Bodennähe. Gerne kannst du auch welche auf die Wurzel oder auf niedrige Astgabeln legen. Schau, was dein Baum dir für Möglichkeiten offen lässt. Vielleicht findest du auch einen liegenden Baumstamm, auf dem dein Hund zusätzlich noch klettern kann.
Mit zunehmender Erfahrung kannst du die Leckerchen immer höher anbringen. Am Ende muss er sich richtig recken, um sie zu erreichen.

Kennst du die Aufgabe bereits? Oder hast du es heute zum ersten Mal versucht?
Heute? Ja, heute……. Bau es einfach in deinen Spaziergang ein. Verschieb es nicht auf morgen, sonst gerät es wieder in Vergessenheit.
ich wünsche euch einen schönen Spaziergang.

Fröhliches Schnüffeln…….

Print Friendly, PDF & Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Älteste
Neueste Höchste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Klaus

Pyramidenpappel ist für die Übung absolut top.
Leberwurst Kleckse haften übrigens an allen Bäumen sogar an Straßenlaternen.

Sabine Leber

Mit Sicherheit eine lustige und spannende Aufgabe für den Hund.
Aber ist das nicht Kontraproduktiv im Sinne von Giftköder Training?

LG Sabine

Sabine Leber

Sehr verfressen…. ich sag nur Staubsauger!😂

Caro

Danke für diese leicht umzusetzende Aufgabe 🙂
Finja fand den gestrigen “Hauptspaziergang” wunderbar! Erstaunlich, wie lang sich so ein relativ kleiner Hund strecken kann…