Zum Inhalt springen

NT Challenge | Tag 10 | Abschlusstest und Blick ins weitere Training

Wahnsinn. 10 Tage sind schon wieder vorbei. Die Zeit rast. Aber wir haben auch viel geschafft.

Lass uns heute am letzten Tag einmal testen, was dein Hund bereits verinnerlicht hat.

Danach gehen wir der Frage nach, was nun alles mit der Geruchsstoffsuche trainiert werden kann.

Abschlusstest

Waren die letzten Übungen sehr statisch, bringen wir nun wieder etwas mehr Bewegung in den Übungsaufbau. Dabei können wir auch direkt testen, ob dein Hund bereits eine kleine erste Idee zum Auffinden des Geruchs hat.

Aufbau:

Du benötigst eine kleine Fläche, mit nur einem größeren Objekt, das als Hindernis dient. Infrage kommt ein dicker Baum, großer Stein, eine Kiste, Baumstumpf….. du weißt, worauf ich hinaus will. 

Nimm deinen Geruchsbehälter in die Hand. Lass deinen Hund einige Meter entfernt vom Objekt sitzen und gib ihm ein Bleibkommando. Falls er dieses noch nicht gut beherrscht, bitte einen Helfer, deinen Hund festzuhalten oder binde ihn alternativ an.

  • Zeig deinem Hund den Behälter und geh danach von ihm weg.
  • Umrunde das Hindernis.
  • Positioniere den Behälter hinter dem großen Objekt so, dass dein Hund ihn nicht mehr sehen kann.


Stell dich danach so hin, dass du einige Schritte entfernt vom Objekt stehst und deinen Hund sehen kannst. Die nachfolgende Darstellung zeigt dir, eine mögliche Position. Gib ihm ein Freigabewort – wie zum Beispiel Ok. 

Was wenn:

a) der Hund gar nicht losläuft oder völlig unbeteiligt in der Weltgeschichte herumrennt, ohne den Anschein zu erwecken, sich für den Geruchsbehälter zu interessieren?

Brich den Versuch ab. Wiederhole ihn noch einmal. Diesmal legst du aber ein Futterstück mit in den Behälter. Wenn du kein Sieb verwendest, dann befestige dazu den Geruch wieder von Außen am Objekt.

Zeig ihm den Behälter. Lass ihn daran riechen. Verfahre danach wie oben beschrieben.



b) der Hund zwar zum Objekt läuft – daran aber nur kurz schnuppert und sofort weiter läuft?

Nutze auch hier ein Futterstück im Behälter. Verzichte allerdings darauf, deinen Hund vor dem Auslegen daran riechen zu lassen. Zeig ihm nur den Behälter und leg ihn danach wie oben beschrieben aus.



c) er deutlich am Objekt verweilt?

Super, freu dich. Du hast einen ersten Meilenstein geschafft. Dein Hund zeigt Interesse am Geruchsgegenstand.
Lobe ihn überschwänglich. Laufe direkt zu ihm. Belohne ihn mit weiteren Futterstücken oder verwickel ihn in ein Spiel – je nachdem, was dein Hund lieber mag.

Achtung: Es kommt nicht darauf an, wie sich dein Hund am Objekt verhält. Wir erwarten kein konkretes Verhalten. Er soll sich nur für den Behälter interessieren. Das einzige, was wir nicht möchten – dass er den Behälter wegträgt. Wenn du weißt, dass dein Hund dazu neigt, dann klemm ihn irgendwo ein oder befestige ihn auf irgendeine andere Art und Weise.

Achtung 2: Warte mit der Belohnung nicht zu lange. Lobe sofort, wenn du siehst, dass er am Objekt schnuppert.

Abschlussbemerkung:

Hat der Test heute gut geklappt? Dann ließ weiter bei “Was Jetzt?”

Hat der Test noch nicht das erhoffte Ergebnis gezeigt, dann ärgere dich an dieser Stelle bitte nicht!

Ich habe es schon öfters gesagt. Jeder Hund lernt in einem anderen Tempo.

Für den ein oder anderen Hund mag das Tempo in der Challenge zu langsam gewesen sein – für andere sind wir aber sicher auch zu schnell vorgegangen.

Das ist kein Beinbruch.

Gönn deinem Hund die Zeit und wiederhole die Übungen Nr. 1 – 6 noch mehrmals. Steigere danach den Abstand beim Auslegen langsamer. Du könntest den Geruchsbehälter zum Beispiel erst nur wenige Meter sichtbar auslegen und dann die Distanz erhöhen.

Kleiner Werbespoiler an dieser Stelle: Weitere Tipps und Kniffe erhältst du in unseren Kursen. Hier findest du unsere aktuellen Angebote.

Was Jetzt? Wie kann ich weiter machen?

Dein Hund hat sich für den ausgelegten Geruch interessiert? Klasse. Du hast es geschafft. Dein Hund zeigt Interesse für den Duft.

Wie du an dieser Stelle aber sicher bereits vermutest – das ist “nur” ein erster Schritt – wenn auch ein entscheidender.

Du hast das Fundament gegossen. Bis zum fertigen Haus fehlt aber noch einiges.

Wie geht man nun weiter vor?

1. Interesse weiter ausbauen, um sicherzugehen, dass er wirklich nach dem Geruch sucht und nicht nur einfach dir hinterherläuft.

2. Absichern des Geruchs, um festzustellen, dass er sich wirklich für den konditionierten Geruch und nicht an dem des Behälters, an deinem, oder irgendetwas anderem orientiert.

3. Aufbau einer Anzeige, damit du auch erkennen kannst, dass dein Hund etwas gefunden hat.

4. Einüben bestimmter Problemsituationen, wie zum Beispiel:

  • Verstecke in Hanglage
  • Versteck in der Höhe
  • unerreichbare Verstecke
  • Ecken und Kanten
  • Leersuchen
  • Geruchsüberlagerungen
  • Geruchspools

5. Ausarbeiten von fremd angelegten Suchaufgaben

6. Suchen auch unter Ablenkung

7. Geruchsdifferenzierung – Finde den konditionierten Geruch und keinen anderen

Diese Liste erhebt noch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Du siehst, die Geruchsstoffsuche kann ein umfangreiches Themengebiet sein. Du hast jetzt die Voraussetzungen geschaffen, um tiefer in diese tolle Beschäftigung einzusteigen.

Wir hoffen, du konntest mit unserer Challenge einen kleinen ersten Eindruck gewinnen und würde mich natürlich riesig freuen, wenn du damit weiter machen würdest.

Wie du das machen kannst? Hier die möglichen Optionen:

Unsere Angebote

Newsletter:

Wenn noch nicht geschehen, dann melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte regelmäßig neue Informationen zur Geruchsstoffsuche.

-Bleib stets auf dem Laufendem –

Melde Dich Zu
Unserem Newsletter An


Workshop vor Ort:

Nach den Osterferien starten wir ab dem 13.04.24 immer samstags mit einem neuen Anfängerkurs. In diesem greifen wir die Übungen der Challenge noch einmal auf. Schauen uns an, wie gut dein Hund sie bereits umsetzen kann und bauen dann darauf auf. Es ist also keine Voraussetzung für den Kurs, dass du die Challenge erfolgreich beendet hast.
Weiter Infos findest du hier:


Onlinekurs:

Du wohnst nicht in unserer unmittelbaren Nähe – oder du hast keine Lust auf ein Gruppentraining – dann wähle unseren Onlinekurs.

Der Kurs startet erstmalig in überarbeiteter Form am 15.04.24.

Im Kurs führen wir dich weiter über die ersten Trainingsschritte bis hin zu komplexeren Suchaufgaben. Dabei stehst du direkt in Kontakt zu mir, um dich jederzeit bei Problemen an mich wenden zu können.

Hier findest du weitere Informationen:


Seminar:

Wir planen am 15. und 16.06. ein Seminar zum Thema Geruchsstoffsuche. Es richtet sich an Hundeschulen, Vereine und alle die, die auf kompakte Art und Weise tiefer in das Thema einsteigen möchten. Im Seminar besprechen wir:

  • Übungsschritte vom Anfänger bis zum Profi
  • Fallstricke beim Anzeigetraining
  • Herausforderungen in der Sucharbeit und wie man sie am besten trainiert.
  • Wie man an einem fremd angelegte Schnüffelspaziergang teilnimmt
  • Wie du selber Aufgaben für andere Nosetracker oder deine Kursteilnehmer gestalten kannst.
  • und wie Trainingsgruppen aufgebaut werden können

Die Teilnehmer können darüber hinaus Wunschthemen einreichen.

Hier kannst du dich bereits für das Seminar vormerken.

Die Eintragung ist völlig unverbindlich. Sie zeigt uns dein Interesse. Bei mehr wie 6 Interessenten gehen wir in die Detailplanung. Wir melden uns im Mai wieder bei dir, um deine Voranmeldung zu bestätigen.
Trag dich direkt ein:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Älteste
Neueste Höchste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Michaela, Martin & Mila

Hallo Bettina- Beschreibung & Tempo der Module haben gut geklappt. Auch die letzte Aufgabe machte Mila sehr viel Spaß. Danke für das Programm

Kiki

Moin Bettina und Team!! Es hat wieder viel Spaß gemacht. Daaaaanke!! Beide haben alles toll gemacht. Für Jubi verstecke ich die “Blume” ohne dass sie es mitbekommt. Die Grinchtour hat mir gezeigt, dass sie nur super sucht, wenn sie weiß dass ich es versteckt habe. Klappt auf ganz kurze Distanz prima. Mit Keks muss ich noch in häuslicher Umgebung bleiben, sonst ist sie zu abgelenkt. Wenn ich ich vor ihren Augen mache ist sie dabei.
Liebe Grüße Claudia mit Jubi und Keks