Zum Inhalt springen

NT-Challenge | Tag 3 | Spaß ohne Lockmittel

Geruch pur – bringt auch Freude

Der heutige Übungsschritt ist schnell erklärt. Du verfährst wie zuvor, aber im Behälter befindet sich kein Futter mehr.
Zur Bestätigung benötigst du weiche handliche Futterstücke oder ein handliches Spielzeug – je nachdem welche Variante dein Hund bevorzugt.

Vorbereitung

Du benötigst wieder deinen Geruchsbehälter. Diesmal ist der Duft aber nicht außerhalb am Behälter, sondern du legst ihn direkt hinein. Reinige den Behälter vorher gründlich, um Futterreste zu entfernen.

Übungsaufbau

Halte es wie in der gestrigen Übung. Animiere deinen Hund, dem Behälter zu folgen. Stoppe zwischendurch und halte die Öffnung des Behälters in die Richtung deines Hundes. Belohne direkt verbal, wenn er den Gegenstand berührt. Hast du ein Markersignal aufgebaut, dann ist jetzt der perfekte Zeitpunkt es zu verwenden. In Idealfall steckt er dabei seine Nase in die Öffnung. Es reicht aber, wenn er sie leicht hineinsteckt. Er muss sie nicht hineinpressen.


Für Futter-motivierte Hunde

Greife danach in die Tasche, um ein Futterstück hervorzuholen, oder halte es hinter dem Rücken.

Füttere direkt am Objekt. Halte die Hand mit dem Futterstück dazu möglichst nah am Behälters.

Für Spielmotivierte Hunde

Führe dein Spielzeug in die Nähe des Behälters heran und initiiere ein freies Spiel.

Zusatzbemerkungen

Übe die Handhaltung erst einmal ohne Hund. Sie ist wichtig. Fütterst du zu weit weg vom Behälter, wird die Verknüpfung Geruch = Futter nicht richtig gezogen. Die meisten Hunde berühren dann kurz den Behälter – suchen danach aber sofort die Futterhand. Kommt die Belohnung aber direkt zum Behälter gibt es keinen Grund davon wegzugehen.

Das gleiche Prinzip trifft auch auf den Einsatz eines Spielzeugs zu. Auch dieses solltest du zunächst zum Geruchsbehälter führen und erst danach ein Spiel initiieren.

Es ist nicht immer leicht, sich selbst zu beobachten. Bitte ein Familienmitglied oder einen Freund bzw. eine Freundin dir dabei zuzusehen. Frage sie, ob du richtig fütterst. Trainierst du allein, dann filme die Übung und analysiere sie danach. Ich mache das ständig. Es ist erstaunlich, wie oft ich mich dabei ertappe, eine Bewegung völlig falsch auszuführen, obwohl ich mir sicher war, alles richtig gemacht zu haben.

Gerne kannst du dein Trainingsvideo in der Facebookgruppe veröffentlichen.

Achtung:

Sollte dein Hund ohne Futter im Behälter diesem nicht mehr begeistert folgen, oder Hemmungen haben, die Nase in die Öffnung zu stecken, dann lass für heute noch das Futter im Behälter. Jeder Hund lernt in einem anderen Tempo und benötigt mehr Wiederholungen, um ein Verhalten zu festigen. Besonders zurückhaltende Hunde können sich zu Beginn – nennen wir es – schüchtern gegenüber dem Behälter sein.

Nach den beiden aktiven Tagen nehmen wir morgen Geschwindigkeit raus und starten mit der eigentlichen Geruchskonditionierung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Älteste
Neueste Höchste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Michaela, Martin & Mila

Braucht gutes Timing – müssen wir nochmal üben

Kiki

Moin! Hat gut geklappt!