Zum Inhalt springen

21. Türchen – Trepp auf, Trepp ab

Zur Aufgabe

Auf einer Treppe ist die Geruchsentwicklung mit unter etwas tricky. Bei sommerlichen Temperaturen steigt der Geruch nach oben. Dadurch kann der Hund oben am Treppenabsatz den Geruch wittern – unten am Fuß der Treppe würde er nicht wahrnehmen.
Bei tiefen Temperaturen hingegen wird der Geruch nach unten gedrückt. Nun wird die Witterung am Fuß der Treppe gut wahrgenommen – oben kommt der Duft nicht an.

Die nachfolgende Aufgabe soll deinem Hund die Möglichkeit bieten, sich mit diesem Geruchsrätsel auseinander zu setzten.

Materialien / Zubehör

Du benötigst für diese Übung:

– eine geschlossene Treppe – indoor oder outdoor – verwende bitte keine offenen Stufen und keine Wendeltreppe.

Trainingsort

Überall, wo du eine Treppe findest, die du mit deinem Hund begehen kannst.

Geruch

Lose ausgelegtes Futter, ein kleines Spielzeug, Zielobjekt oder kleine Behälter mit einem Geruchsstoff

Übungsaufbau

Lege auf der Treppe mehrere Verstecke an, in dem du kleine Haufen mit Futter auslegst oder dein Suchobjekt auf die Stufen legst. Lass deinen Hund dabei möglichst nicht zusehen. Hole ihn erst nachträglich hinzu und schicke ihn in die Suche. Lass ihn machen. Hab Geduld. Erlaube ihm auf der Treppe hoch und runter zu laufen.

Es kann sein, dass er unten startet, erst an einem Versteck vorbeiläuft, sich umdreht und dann von oben zur Geruchsquelle zurückkommt. Beobachte und lerne, wie sich Geruch verhält.

Hinweise

Hat dein Hund ein Anzeigeverhalten am Geruchsstoff oder am Zielobjekt gelernt, kann es schwierig sein, dies auf der Treppe zu zeigen. Sei nicht zu pingelig. Erkenne angedeutetes Anzeigeverhalten und bestätige ihn erst einmal bereits dafür. Mit zunehmender Sicherheit in der Suche kannst du pingeliger werden beim Anzeigeverhalten.

Viel Spaß und berichte gerne einmal wie es dir ergangen ist.

Happy sniffing…….

Nosetracking Anfängerkurs in 2024

Beim Nosetracking lernt dein Hund einen Geruchsstoff kennen und lieben. Mit diesem Duft lassen sich viele interessante Suchaufgaben gestalten. Nach dem Kurs kann dein Hund bereits kleine Suchaufgaben lösen, die du jederzeit in deinen Spaziergang integrieren kannst. Die Übungen bauen Schritt für Schritt aufeinander auf. So ist der Kurs für jeden Hund ungeachtet seiner Vorkenntnisse geeignet. Gerade pubertierende Hunde profitieren von der konzentrierten Arbeit in der Nasenarbeit und selbst graue Schnauzen können ihr Können unter Beweis stellen.

Die praktischen Einheiten finden ab dem 13.01.24 immer samstags jeweils um 13:45h auf dem Hundeplatz an der Hernerstrasse statt.

Begleitend zum Kurs erhaltet ihr ein Übungsheft mit allen Aufgaben und weiteren Hintergrundinformationen. So verpasst ihr nichts, wenn ihr mal einen Termin nicht wahrnehmen könnt.

Der Kurs läuft über 7 Wochen. Die Kursgebühr beträgt 91€. Im Preis ist ein Starterset mit den benötigten Materialien enthalten.

Melde dich direkt an:

Print Friendly, PDF & Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare