Zum Inhalt springen

22. Türchen – Revier

Zur Aufgabe

Beim Revieren geht es darum, den Hund in verschiedene Bereiche zum Suchen zu schicken. Geübt wird hier die Kommunikationsbereitschaft. Ist dein Hund in der Lage Hinweise von dir anzunehmen, oder befindet er sich beim Suchen in einem so starken Tunnel, dass er alles und jeden ausblendet.

Materialien / Zubehör

Du benötigst für diese Übung:

– nichts außer das, was dein Hund suchen soll

Trainingsort

Wald oder Park – Ausgangspunkt ist ein Weg – rechts und links davon sollten sich Freiflächen befinden, in die du deinen Hund problemlos hineinschicken kannst.
Bitte führe diese Übung nicht in der Brut und Setzzeit aus. Die Gefahr auf abgelegte Jungtiere zu stoßen wäre zu groß.
Die Umgebung sollte eher abgeschieden sein.

Geruch

Futter, Spielzeug, Dummys, Zielobjekt oder Geruchsstoff im Behälter

Übungsaufbau

Wenn dein Hund ein sehr stark gefestigtes Bleibkommando hat, kannst du deinen Hund ablegen lassen. Ansonsten bitte einen Helfer ihn zu halten oder binde ihn in der Nähe fest.

Geh den Weg entlang und lege in die offenen Bereiche die sich rechts und links vom Weg befinden jeweils ein Versteck an.

Kehre zu deinem Hund zurück. Führe ihn zunächst im Fuß den Weg entlang. Auf Höhe der ersten Fläche schickst du ihn mit einer Handbewegung in selbige hinein.

Lass ihn suchen. Du bleibst auf dem Weg. Futter darf er direkt fressen. Spielsachen oder den Dummy direkt apportieren. Bei der Suche nach einem Geruchsstoff geh zu ihm hin und belohne ihn am Versteck. Kehre danach mit ihm zum Weg zurück.

Schicke ihn nun vom Weg aus in das nächste Suchfeld und so weiter.

Führst du diese Übung zum ersten Mal aus, kann es sein, dass dein Hund Schwierigkeiten hat sich von dir zu lösen und nicht versteht, wo er suchen soll. Geh im Notfall ein wenig mit in die Suchumgebung hinein. Halte die Aufgaben einfach. Er sollte schnell zum Erfolg kommen.

Ein kleines Beispielvideo:

Hinweise

Zu Beginn befindet sich in jeder Fläche ein Versteck. Hat dein Hund die Aufgabe verstanden und läuft inzwischen ohne zu zögern in den Suchbereich, kannst du damit beginnen ihn auch in Bereiche zu schicken, in denen nichts zu finden ist. Er soll den Bereich durchlaufen und absuchen. Danach rufst du ihn wieder zu dir und schickst ihn in den nächsten Bereich, wo er diesmal tatsächlich fündig werden kann.

Happy sniffing…….

Print Friendly, PDF & Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare